Prof. Aymo Brunetti (© Universität Bern)

Prof. Aymo Brunetti (© Universität Bern)

Curriculum Vitae Prof. aymo brunetti

Aymo Brunetti (Jahrgang 1963) ist ordentlicher Professor für Wirtschaftspolitik und Regionalökonomie am Departement Volkswirtschaftslehre der Universität Bern. Er ist ebenfalls geschäftsführender Direktor des Center for Regional Economic Development (CRED) an der Universität Bern. Zudem leitet er den vom Bundesrat eingesetzten Beirat zur Zukunft des Finanzplatzes.

Er studierte Nationalökonomie an der Universität Basel, wo er 1992 doktorierte und sich 1996 habilitierte. 1994/1995 verbrachte er ein Jahr als Visiting Scholar am Department of Economics der Harvard University. In den Jahren 1997-1999 war er vollamtlicher Vertreter eines ordentlichen Professors an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Zudem hatte er Beratungsmandate für die Weltbank und die International Finance Corporation inne.

1999 trat er ins Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement ein, zunächst als Vizedirektor des Bundesamtes für Wirtschaft und Arbeit. Im gleichen Jahr wurde er Mitglied der Geschäftsleitung im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und leitete dort den Leistungsbereich Wirtschaftspolitische Grundlagen. 2003 übernahm er die Leitung der Direktion für Wirtschaftspolitik im SECO und übte diese Position bis zu seinem Ausscheiden aus dem Bundesdienst Ende Januar 2012 aus.

Als wirtschaftspolitischer Berater ist Aymo Brunetti weiterhin aktiv: 2012-2013 leitete er eine Expertengruppe, die zuhanden des Finanzdepartements Empfehlungen zu Anpassungen in den Rahmenbedingungen für die international tätige Schweizer Vermögensverwaltung erbarbeitete. Im Herbst 2013 ernannte ihn der Bundesrat zum Präsidenten einer breit abgestützten Expertengruppe zur Weiterentwicklung der Finanzmarktstrategie, welche im Dezember 2014 ihren Schlussbericht vorlegte.

Aymo Brunetti ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Quelle: Universität Bern

← Zurück zu Speakers